Go:Terra Gruppen- und IndividualreisenStädtereisen

Go:Terra - Infos 
& Buchung

Reisetermin:
13. - 16. 6. 2016

Teilnehmerbeitrag:
630,- €

EZ-Zuschlag: 142,- €

Zur Buchung

 

Mindestteilnehmerzahl:
22

Reisenummer:
16-06-002

Programm als PDF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Social Bookmarks

wong favoriten kledy Linkarena livevoteforit twitter_de del.icio.us facebook Google netscape twitter_en Yahoo

 

Städtereise

Niederlande

niederlande

Keramik, Kunst und Kulinarisches

Eine Reise in unser Nachbarland die Niederlande ist stets lohnenswert, insbesondere in die Provinzen Südholland, Utrecht und Amsterdam. Hier sind die bekanntesten Städte mit ihren sehr gut erhaltenen Altstadtkernen beheimatet: Utrecht, die beliebte Universitätsstadt, die Keramikstadt Delft, Den Haag als Regierungssitz des Landes und zugleich Standort des Internationalen Gerichtshofs der Vereinten Nationen und natürlich die lebendige Hauptstadt und Metropole Amsterdam. Es gilt auch Kontraste zu entdecken wie das moderne Rotterdam mit dem größten Hafen Europas und das UNESCO-Weltkulturerbe Kinderdijk mit seinen für Holland typischen Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert.

 

1. Tag (Mo., 13. 6.): Utrecht – Gouda – Delft  

Von Osnabrück bringt uns der Bus zunächst nach Utrecht. Die Stadt beherbergrietveldt ein seltenes Denkmal der modernen Architektur des frühen 20. Jahrhunderts: das sog. Haus Schröder von Gerrit Rietveld. Das Wohnhaus stellt die architektonische Umsetzung dessen dar, was Piet Mondrian durch seine konstruktivistische Malerei ausdrücken wollte. Anschließend schauen wir uns auf einem Rundgang die sehenswerte Altstadt an. Weiter geht es nach Gouda, der berühmten „Käsestadt“., die durchaus einen Besuch lohnt.
Am frühen Abend erreichen wir unser Hotel in Delft. Wir essen im Hotel zu Abend und haben noch Gelegenheit, durch die Altstadt zu bummeln.


2. Tag (Di., 14. 6.): Delft - Scheveningen

Ein Rundgang durch das wunderschöne und delftgeschichtsträchtige Delft führt uns über den Grote Markt vorbei an Grachten (Delften), Nieuwer und Ouder Kerk, dem Prinsenpalast und vielem mehr. Von hier ist es nicht weit nach Den Haag, dem Regierungssitz des Landes und der Residenz der Königin. Wir besuchen das Mauritshuis mit seiner prachtvollen und bedeutenden Gemäldegalerie. Anschließend unternehmen wir einen Stadtrundgang durch die reizvolle Haager Innenstadt mit ihren gotischen Kirchen und ihren herrlich anzuschauenden Renaissance-Häusern. Eine Stadtrundfahrt bringt uns zum nahe gelegenen Seebad Scheveningen. Das berühmte Nordseebad wird auch als „Badewanne Den Haags“ bezeichnet. Dort beschließen wir den Tag mit einem Abendessen im Restaurant. Es erfolgt die Rückfahrt nach Delft zum Hotel.


3. Tag (Mi., 15. 6.): Rotterdam – Kinderdijk

In einer Keramikwerkstatt lassen wir uns in das Geheimnis um die Herstellung der bekannten Delfter Kacheln einweihen, denen die Stadt ihre Berühmtheit verdankt. Danach geht es in die moderne Metropole Rotterdam. Mit einem grandiosen Blick über die Stadt und Teile des Hafens essen wir auf dem insgesamt 185 Meter hohen Euromast zu Mittag. Das Restaurant befindet sich – wie auch eine Aussichtsplattform – in ca. 100 Metern Höhe. Später können wir den zweitgrößten Hafen der Welt bei einer Bootsfahrt vom Wasser aus genauer unter die Lupe nehmen.
Ein reizvoniederlandelles Kontrastprogramm bietet sich am Nachmittag bei einer Fahrt nach Kinderdijk, nicht weit von Rotterdam gelegen. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Windmühlen über Windmühlen bestätigen unsere Vorstellung von Holland, wie sie sich aus niederländischen Gemälden des 17. Jhs. entwickelt hat. Bei einem Spaziergang entlang der Polder sehen wir die Mühlen in Betrieb (unter Vorbehalt?),  können auf die Suche nach Fotomotiven  gehen und auch eine der Mühlen von innen in Augenschein nehmen. Den Abend lassen wir in Delft ausklingen.


4. Tag (Do., 16. 6.): Amsterdam - Heimreise

Unser Ziel an unserem letzten Reisetag ist die niederländische Hauptstadt Amsterdam. Zu Fuß verschaffen wir uns zunächst einen Überblick über die Altstadt, in der das Wasser allgegenwärtig ist. Eine Bootsfahrt durch die Grachten bietet sich an, um zum Rijksmuseum zu gelangen. Hier ist der wohl berühmteste Niederländer - Rembrandt - mit seiner legendären "Nachtwache" zu Hause. Natürlich werden wir uns auch die übrigen Highlights des Museums ansehen. Nach einer Stärkung geht es anschließend zurück nach Osnabrück und Münster. 


Infos & Buchung

Termin: 13. - 16. 6. 2016
Teilnehmerbeitrag: 630,- €

Zur Buchung

Einzelzimmerschlag: 142,- €

Mindestteilnehmerzahl: 22
Reisenummer: 16-06-002
Programm als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken

 

Leistungen:

Fahrt im modernen Reisebus
Übernachtung im Hotel Delft Centre (DZ mit Dusche oder Bad/WC)
Halbpension
Besichtigungsprogramm lt. Programm
Eintrittsgelder bei Besichtigungen mit Führung
Örtliche deutsch sprechende Führungen
Reisebegleitung ab/bis Osnabrück: Kirsten von der Kammer
Insolvenzversicherung
Änderungen im Reiseablauf bleiben vorbehalten.