Go:Terra Gruppen- und IndividualreisenVenedig-Gondeln

Go:Terra - Infos 
& Buchung

Reisetermin:
14. - 18. 4. 17

Teilnehmerbeitrag:
690,- €

EZ-Zuschlag: 240,- €

Zur Buchung

 

Mindestteilnehmerzahl:
22

Reisenummer:
17-04-001

Programm als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken

BrÜssel und mehr...

Brüssel

Genießen Sie die Kultur und die Schätze Brüssels auf unserer ausgiebigen Städtereise. Besuche von Leuwen, Mons und Mechelen runden unsere Besichtigungstour ab.

Brüssel ist Hauptstadt und auch Residenzstadt des Königreichs Belgien, zudem Hauptsitz der Europäischen Union. Sehenswert sind der „Grote Markt“ (der Marktplatz), das Atomium, erbaut zur Weltausstellung 1958, die Bronzefigur des Manneken Pis und das Europaviertel. Besuchen Sie mit uns die berühmten Werke alter und neuer Meister, bewundern Sie die Prachtbauten und Bürgerhäuser aus Barock und Jugendstil und den Grande Place, der seit 1988 zum Weltkulturerbe der UNESO zählt. Und nicht zuletzt – versuchen Sie die berühmte Schokolade aus Brüsseler Confiserien!



1. Tag (Fr., 14. 4.): AnreiseBrüssel

Auf unserem Weg nach Brüssel machen wir zunächst Halt in der alten katholischen Universitätsstadt Leuven, die wir auf einem geführten Rundgang erkunden. Anschließend bringt uns der Bus nach Brüssel in unser zentral gelegenes Hotel Novotel. Vor dem gemeinsamen Abendessen sollte noch Zeit für einen kleinen Spaziergang zum historischen Marktplatz, dem Grote Markt, sein.

2. Tag (Sa., 15. 4.): Brüssel erkunden

Vom Hotel aus starten wir zunächst zu einer Stadtrundfahrt, vorbei am Atomium, den Wohnsitzen der königlichen Familie, dem EU-Viertel, Jugendstilhäusern und vielem mehr. Anschließend geht es zu Fuß durch die Altstadt, wobei der Grote Markt mit seinen beeindruckenden Häusern den zentralen Anziehungspunkt darstellt. Reizvoll ist ebenso ein Spaziergang durch die älteste Einkaufspassage von 1874, und natürlich darf ein Besuch beim weltberühmten Manneken Pis nicht fehlen. Der Museumsberg bietet die Möglichkeit, auf dem Dach des Musikinstrumentenmuseums mit weitem Blick über die Stadt zu Mittag zu essen. Am Nachmittag lassen wir uns in einer Chocolaterie in die Geheimnisse der Zubereitung der berühmten belgischen Pralinen einweihen. Natürlich darf ausgiebig gekostet werden.
Brüssel

3. Tag (So., 16. 4.): Mons - Cuesmes

Ein Ausflug in die Hauptstadt der Provinz Hennegau, Mons, führt uns südwestlich nach Wallonien, dem französischen Teil Belgiens. Bei einem geführten Spaziergang lernen wir die Altstadt kennen: Viele sehenswerte Bauwerke wie das Hotel de Ville, das Maison Espagnole oder das Collegiale Ste-Waudru sind zu entdecken, vor allem aber der historische Belfried, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Auf dem Rückweg nach Brüssel fahren wir am Van-Gogh-Haus in Cuesmes vorbei, einem kleinen Bergarbeiterhäuschen, in dem der Maler 1879–80 ein Zimmer gemietet hatte. Ein ortstypisches Muschelessen am Abend – stilecht mit Pommes frites – ist sehr empfehlenswert.
.

4. Tag (Mo., 17. 4.): Brüssel

Heute erkunden wir mit dem Bus und zu Fuß die Jugendstilviertel der Stadt etwas genauer. Das komplett eingerichtete Privathaus und Atelier des Architekten Victor Horta ist ein Meisterwerk des Jugendstils und wird Sie mit seinen künstlerischen Ornamenten begeistern. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit für eigene Unternehmungen. Unsere Reisebegleitung gibt Ihnen gerne Tipps – zum Beispiel für einen Besuch des Magritte-Museums, der Kathedrale oder des Königlichen Museums. Wir treffen uns zum Abendessen in einem Jugendstilrestaurant, um unseren letzten Abend in Brüssel gemeinsam zu beschließen.
.

5. Tag (Di., 18. 4.): Brüssel

Nach dem Frühstück verlassen wir das Hotel und machen uns auf den Rückweg nach Osnabrück. Unterwegs statten wir noch dem belgischen Mechelen einen Besuch ab. Die beschauliche Kleinstadt ist berühmt für ihr Glockenspiel mit der ersten Gockenspielschule der Welt. Zunächst sind nur einzelne Töne zu vernehmen, die sich nach und nach zu einem Klangteppich vereint über die ganze Stadt legen. Berühmteste Einwohnerin der Stadt war Margarethe von Österreich, deren Palast ein Muss für jeden Besucher ist.

Änderungen bleiben vorbehalten.


Infos & Buchung

Termin: 14. - 18. 4. 17
Teilnehmerbeitrag: 690,- €

Zur Buchung

Einzelzimmerschlag: 240,- €

Mindestteilnehmerzahl: 22
Reisenummer: 17-04-001
Programm als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken

 

Leistungen:

– Fahrt im modernen Reisebus
– 4x Übernachtung in einem zentralen Mittelklassehotel
– 2x Abendessen laut Programm
– Besichtigungen laut Programm
– Eintrittsgelder
– Örtliche deutsch sprechende Führungen
– Reisebegleitung ab/bis Osnabrück durch Werner Moritz
– Insolvenzversicherung


Eventuelle Änderungen der Abgaben für bestimmte Leistungen,
wie z.B. Flughafengebühren, bleiben vorbehalten. Änderungen im Reiseablauf bleiben vorbehalten.

Fotos: Kristin Moritz, Fremdenverkehrsamt Belgien