Go:Terra Gruppen- und IndividualreisenGo:Terra

 

Möchten Sie noch mehr über Ayurveda wissen?

siddalepah

 

 

 

 

Ayubowan! Willkommen in Sri Lanka!

 

srilanka

 

Sri Lanka, der Inselstaat im Indischen Ozean, gilt als ein üppiges, tropisches Paradies, das bei  den arabischen Händlern der Antike als Serendib bekannt war. Sri Lanka bietet 1600 km mit Palmen gesäumte Traumstrände. „Perle des Indischen Ozeans“ lautet der Beiname der Insel: Warmes, klares Meerwasser und farbenreiche Korallenriffe stehen dafür.
Sri Lanka ist ein kulturell reiches und ökologisch vielfältiges Land. Es beherbergt acht Weltkulturerbestätten der UNESCO, 86 Arten von Säugetieren (einschließlich Elefant und Leopard), 400, teils nur hier vorkommende Vogelarten, dazu eine bunte Vielfalt an  blühenden Pflanzen und Bäumen. Vor allem im Hochland wird Tee angebaut – Sri Lanka ist neben Indien der größte Teeexporteur der Welt.
Auch, wer Entspannung sucht, ist auf der Insel gut aufgehoben, denn Sri Lanka ist der perfekte Ort für  Ayurveda-Kuren. Gelegenheit, sich dabei zu entspannen, haben Sie während des Standurlaubs im Anschluss an Ihre Rundreise.

 

1. Tag: Frankfurt – Colombo

Flug mit Sri Lankan von Frankfurt nach Colombo.

 

2. Tag: Colombo - Negombo

Am Vormittag landen Sie in Sri Lankas Hauptstadt Colombo. Hier werden Sie von srilankaIhre Reiseleiter mit dem singhalesischen Gruß „‘AYUBOVAN‘ - von Herzen willkommen!“ begrüßt. Auf der Küstenstraße geht es nach Norden, vorbei an Palmenwäldern, Kokosnuss-Plantagen und farbenfroh im Wind flatternden Batiktüchern, zu unserem Hotel in Negombo. Ankommen und Akklimatisieren sind heute unsere Schwerpunkte – wir nehmen ein erstes Bad im türkisblauen Indischen Ozean, wandern den kilometerlangen Sandstrand entlang oder entspannen auf der Strandliege.
Abendessen und Übernachtung im Club Dolphin in Negombo.

 

3. Tag: Negombo – Pinnawela – Dambulla

Nach dem Frühstück geht es zuerst auf eine Überlandtour zum Elefantenwaisenhaus von Pinnawela, in dem elternlose Elefantenbabies großgezogen werden. Kleine Jumbos, die sich verletzt haben oder aus anderen Gründen „heimatlos“ wurden, werden hier wieder liebevoll aufgepäppelt. Es geht weiter nach Dambulla, wo unsere nächsten zwei Übernachtungen vorgesehen sind. Nach dem Check-In bleibt Zeit zur freien Verfügung.
Während der Nachmittagspause haben Sie Möglichkeit, einen Vorgeschmack auf Sri Lankas traditionelles Medizinsystem Ayurveda zu bekommen. Eine Kopf-, Hals- oder Schulter-Massage kann im Ayurveda-Spa des Hotels arrangiert werden(optional).
Am späten Nachmittag eine kurze Fahrt nach Habarana. Dort wartet ein neues „Fortbewegungsmittel“: Auf dem Rücken der Elefanten durchstreifen Sie die Natur und können kleinere Wildtiere, Vögel, faszinierende Pflanzen und farbenprächtige Blumen entdecken. Danach geht es wieder zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel Amaya Lake in Dambulla

 

4. Tag: Dambulla – Polonnaruwa – Felsenfestung Sigiriya – Dambulla

srilankaNach dem Frühstück besichtigen Sie eine ehemalige Königstadt Sri Lankas, Polonnaruwa. Es stand im Mittelalter für eine goldene Epoche der buddhistischen Kultur in Sri Lanka . Die bedeutenden Bauwerke aus dieser Zeit (11.-13. Jh.) sind ausgesprochen gut erhalten – Polonnaruwa war lange Zeit durch üppigen Dschungel überwuchert und dadurch geschützt. Aufgrund ihrer isolierten und geheimnisvollen Lage wirkt die Ruinenstadt auch heute wie eine vergessene Stadt und zieht die Besucher mit ihrer einzigartigen Atmosphäre in ihren Bann. Wir besichtigen u.a. den Stausee und die Ruinen der Stadt. Der Höhepunkt des alten Königsreiches ist zweifellos Galvihara; ein Felsenschrein mit vier Buddhastatuen aus dem 12. Jahrhundert. Anschließend Rückfahrt in die Richtung Sigiriya. Unterwegs Mittagspause.

Am Nachmittag fahren Sie mit dem Bus weiter zur legendären Felsenfestung von Sigiriya (Löwenfels) aus dem 5. Jahrhundert. Der massive Monolith erhebt sich unvermittelt 200 Meter aus dem grünen Dschungel. Auf dem Gipfel des „Löwenfelsens“ befinden sich die Ruinen eines Palastes. Der Weg hinauf führt vorbei an den berühmten Fresken der Wolkenmädchen, einer verführerischen Tempelmalerei, die zu den schönsten Beispielen singhalesischer Kunst gehört. Der anstrengende Aufstieg wird mit einem faszinierenden Panoramablick belohnt. Abendessen und Übernachtung im Hotel Amaya in Dambulla

 

5. Tag: Dambulla Höhlentempel – Matale – Kandy

srilankaAm Morgen erkunden Sie zu Fuß den Dambulla-Felsentempel – zahlreiche Buddhastatuen und religiöse Szenen aus dem Leben Buddhas, die in leuchtenden Farben auf den Wänden dargestellt sind, können hier bewundert werden. Auf unserer Weiterfahrt nach Kandy machen Sie einen Stopp in Matale und besuchen einen der für diese Region so charakteristischen Gewürzgärten. Sie können viele exotische Früchte, die Gewürze der Tropeninsel und auch die Heilpflanzen der Ayurveda-Medizin kennen lernen.

Anschließend erreichen Sie die Königsstadt Kandy, die Sie am Nachmittag auf einer Stadtbesichtigung erkunden: Die letzte Hauptstadt der singhalesischen Könige ist heute die zweitgrößte Stadt Sri Lankas und gilt als religiöses Zentrum des Buddhismus. Am Abend besuchen Sie den heiligen Zahntempel, in dem ein Zahn von Buddha als Reliquie verehrt wird, und erleben eine Tanzvorführung der klassischen „Kandy-Tänze“. Abendessen und Übernachtung im Hotel Amaya Hills in Kandy 

 

6. Tag: Kandy – Botanischer Garten von Peradeniya – Nuwara Eliya

srilankaNach dem Frühstück besuchen Sie in Peradeniya, einem Vorort von Kandy, den berühmten botanischen Garten, der mit seiner Vielfalt an exotischen Pflanzen als einer der interessantesten Gärten der Welt gilt. Auch ein ayurvedischer Kräutergarten ist hier zu sehen. Es geht  weiter in Richtung Hochgebirge.
Die Strecke bietet in atemberaubenden Schleifen fantastische Ausblicke auf in allen Grüntönen schimmernde Teefelder und wunderschöne Naturlandschaften. Ihr Ziel ist Nuwara Eliya, die „Stadt des Lichts“. Unterwegs besuchen Sie natürlich auch eine Teeplantage und gewinnen einen Einblick in den Teeanbau und die fachgerechte Zubereitung. In aller Ruhe können Sie eine Tasse echten Ceylon-Tee probieren.

Nuwara Eliya - Sri Lankas höchstgelegener Bergkurort in luftigen 1.889 Metern Höhe - ist auch heute noch „very british“ mit Fachwerkhäusern und viktorianischen Hotels, den typisch englischen Rasenflächen, roten Rhododendren und Zypressen. Und auch das Wetter präsentiert sich oftmals so - mit feinem Nieselregen, dichten Nebelschwaden und für die heißen Tropen überraschender, ja angenehmer Kühle. Am Nachmittag besichtigen Sie auf einer Tour das britisch anmutende Post Office und weitere schöne Gebäude im viktorianischen Stil. Abendessen und Übernachtung im Grand Hotel in Nuwara Eliya

 

7. Tag: Nuwara Eliya – Buduruwagala – Udawalawe Nationalpark

Nach dem Frühstück Weiterfahrt in die Richtung Süden, zum Udawalawe Nationalpark, bekannt für seine großen Elefantenpopulationen. Unterwegs Besuch der geheimnisvollen Steinskulpturen von Buduruvagala, mitten im Dschungel. Buduruwagala ist ein antiker buddhistischer Tempel mit einem Geheimnis. Der Komplex besteht aus sieben Statuen und gehört zu der Mahayana-Schule des Denkens.
Sie fahren weiter zum Elephant Safari Hotel am Rande des Udawalawe Nationalparks und checken zuerst ein. Am Nachmittag steht eine Jeep-Safari im Nationalpark mit Tierbeobachtungen auf dem Programm. Häufig zu sehen sind Elefanten, verschiedene Hirscharten, Büffel, mit etwas Glück auch Bären und Leoparden. Udawalawe ist auch bekannt für seine Vielfalt an Greifvögelarten. Der Park liegt im bezaubernden Udawalawe- Reservoir und besteht aus  Busch- und Monsunwald-Landschaft.
Übernachtung im Centauria Safari Hotel

 

8. Tag: Udawalawe Nationalpark - Wadduwa

srilankaNach dem Frühstück Weiterfahrt nach Wadduwa (Badestrand) über Ratnapura; dem Edelsteinzentrum der Insel.  Hier besuchen Sie eine Edelsteinmine.
Am Nachmittag kommen Sie in Wadduwa (bei Kalutara) an. Sie sind am Ziel Ihrer Rundreise angekommen und der einwöchige Erholungsaufenthalt im Siddhalepa Ayurveda Resort kann beginnen.

 

9. - 14. Tag: Wadduwa / Relaxen am Strand

Der gesamte Aufenthalt in Wadduwa steht ganz im Zeichen der Erholung. Sie haben die Möglichkeit, die wichtigsten Ayurveda-Behandlungskuren kennen zu lernen. Relaxen Sie am wunderschönen Strand, nehmen ein kühlendes Bad im Ozean oder unternehmen Sie einen Strandspaziergang und genießen das einzigartige Ambiente. Gleichzeitig können Sie die spannenden Eindrücke der vergangenen Tage noch einmal Revue passieren lassen.
Abendessen und Übernachtung in Siddhalepa Ayurveda Resort in Wadduwa

 

15. Tag: Transfer zum Flughafen Colombo – Rückflug nach Frankfurt

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen in Colombo. Rückflug von Colombo nach Frankfurt.

 

Es besteht außerdem die Möglichkeit, eine einwöchige Ayurveda-Kur zu buchen. Im Preis von 510 Euro sind die Therapie und das Mittagessen im Ayurveda Restaurant enthalten.

Das Programm ist flexibel, die Rundreise kann gekürzt werden oder ganz wegfallen. Auch die Ayurveda-Kur kann mit einer unterschiedlichen Länge gebucht werden. Fragen Sie uns!

 

srilanka

 

Tipps: Für Sonnenhungrige ist Sri Lanka sicherlich ganzjährig ein interessantes Reiseziel. Die Höchstwerte liegen bei durchschnittlich 30 ° C, die Minimalwerte bei
25 °C. Die wenigsten Regentage gibt es im Februar und März, so dass sich in dieser Zeit eine Rundreise besonders empfiehlt.